ALTERNATIVEN statt GEWOHNHEITEN im Familienalltag, die der Umwelt und euch gut tun :)

ALTERNATIVEN statt GEWOHNHEITEN im Familienalltag, die der Umwelt und euch gut tun :)

In der Umgebung rum fragen oder sich umhören, ob jemand Medien, Kleidung, Spielezug hergeben möchte (oft aus Platzmangel)

Ausschau halten nach Second-Hand Geschäften für Kinder.
Info: Auch da gibt es massive Preisunterschiede; Gebt Acht auf die Öffnungszeiten: Eine Empfehlung ist der Second-Hand Laden am Allerheiligenplatz 1200 Wien, mit durchschnittlichen Preisen und kompetenter Beratung!

Die Volkshilfe betreibt an mehreren Standorten Second-Hand-Geschäfte. Das Geschäft in der Modecenterstraße 10; 1030 Wien hat eine relativ große Auswahl an Kinderkleidung und Kinderspielzeug! Der Gewinn kommt einem gemmeinnützigen Verein zu gute! Gleichzeitig sparst du Ressourcen!

 

(Bücher, Filme, Audio) in der Bücherei für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr gratis! (spart Ressourcen, Platz, sichert Abwechslung, bietet die Möglichkeit zum Ausprobieren und ist gratis!)

Entweder ihr kauft online über Medimops (sind oft wie neu:)) oder in einem Second-Hand-Geschäft

Gibt dir eine Übersicht von Unternehmen (deutschsprachiger Raum + Europa), die fair, ökologisch und tierfreundliche Produkte und Dienstleistungen für alle Lebensbereiche (Kinderkleidung und -Spielzeug, Kosmetik, Lebensmittel, Hotels, uvm) anbieten!

Anstatt immer wieder neue Spielsachen kaufen, obwohl jedes Kind reichlich hat lieber einmal 

  • Gebrauchtes Spielzeug im unversehrten Zustand erwerben
  • Gutscheine für Veranstaltungen verschenken (z.B.: Kindermuseum, Kindertheater, Monkipark, Escape the room, Spielebox usw.)
  • Konkrete Vorschläge machen, wofür stattdessen gespendet werden könnte (z.B.: Greenpeace, WWF, Alpenverein, Naturfreunde, usw.) 
    Für viele Menschen ist diese Vorgehensweise zunächst fremd. Seid nicht böse, wenn ihr seltsame Rückmeldung bekommt. 
    Nichts erzwingen!:)

Leave a Reply